Content

Absolut Armani

pin it

Strenge neben Extravaganz, dunkle Farbtöne neben hellen, klassische Linien neben purem Luxus. »Ich war interessiert an exotischer Eleganz. Mir gefällt die symbiotische Mixtur von orientalischer Inspiration, westlichen Traditionen und italienischer High-End-Verarbeitung.« So erläutert Georgio Armani die brandneue Super-Kollektion zum 40. Jubiläum seiner Marke.

pin it

Feines Beispiel: der Schreibtisch ›Adelchi‹ aus gebürstetem Stahl mit einem Finish aus 24 Karat purem Gold. Er ist höhenverstellbar, innen grün ausgekleidet und auf rare 100 Stück limitiert. 

pin it

Ein weiteres Highlight aus Geburtstagskollektion: Das Bar-Kabinett ›Club‹, bei dem die Fronseite durch Einlegearbeiten aus schwarzem Stroh beeindruckt. Auflage: gerade 100 Stück.

pin it

Unangefochtenes Prunkstück innerhalb der Jubiläums-Edition ist allerdings der Schreibtisch ›Justin‹, der in einer Auflage von nur 40 Exemplaren in reiner Handarbeit hergestellt wird. Die Arbeitsfläche wie auch die inneren Schubladen sind mit teich-grünem Leder bezogen. Laut Giorgio Armani ist der Sekretär »als eine Einladung zu verstehen, sich Zeit zum Schreiben und zum Denken zu nehmen.« Ehrlich? Ich könnte bei diesem Objekt zum Workeholic werden.

pin it

Giorgio Armani war 40, als er im Jahr 1975 sein Imperium gründete. Aber wer würde schon denken, dass er kürzer tritt, nur weil er jetzt 81 ist. Sein ›Interior Design Service‹ bearbeitet zur Zeit 12 Großprojekte, in die er persönlich involviert ist. Das größte? Der gigantische World Tower von Mumbai mit 700 Appartements. Dort ist dann vielleicht auch der Schreibtisch ›Aida‹ aus Messing mit kunstvoll strukturiertem Leder zu finden. Informationen: armanicasa.com

Zum Weiterlesen