Content

Zehn (10) Schreibtische

pin it

# 1: Der Sekretär ›ION‹ von Giorgetti mit einem Gestell aus massivem Canaletto-Nussbaum. Die Arbeitsfläche, die Schubladen und die vordere Verschlussplatte sind mit Sattelleder bezogen.

pin it

# 2: 1929 von Eileen Gray entworfen, ist ›Jean‹ ein Ausklapptisch mit allen Anlagen zum Workspace. Hersteller: ClassiCon (authorised by The World Licence Holder Aram Designs Ltd.).

pin it

# 3: Von Rubelli Casa kommt der edle Schreibtisch ›Serenissima‹. Im Frühjahr 2016 vorgestellt, beeindruckt dieser 210 cm breite Arbeitsplatz durch Rahmengestaltungen in Mahagoni. 

pin it

# 4: Zanotta liefert den Schreibtisch ›Comacina‹, der 1930 von dem Architekten Piero Bottoni entworfen wurde. Wer will, kann sich in die Tischplatte feinstes Kernleder einlegen lassen. 

pin it

# 5: Smart Desk von Yomei. Schlanke Abmessungen, ausreichend Stauraum und eine perfekte Versorgung der elektronischen Geräte – Eleganz ›Made in Germany‹ by André Schelbach.

pin it

# 6: Der Schreibtisch ›Ernest‹ von Promemoria verfügt über ein Gestell aus massiver Eiche oder Buche. Er ist in drei verschiedenen Größen erhältlich – 124, 143 oder 180 cm in der Breite. 

pin it

Handmade by Promemoria: Nicht nur die Tischplatte, auch die Innenausstattung ist durchgängig mit kostbarem Leder bezogen. Manufakturqualität – bis hin zu den integrierten Stiftablagen. 

pin it

# 7: Noch ein Schreibtisch von Rubelli Casa: Modell ›Rotaro‹. Was bronzefarben blitzt, wird aus flüssigem Metall hergestellt. Dazu Ammara-Ebenholz-Veredelungen und weißes Leder. 

pin it

# 8: Gallotti & Radice ist bekannt dafür, Glas in ungesehene und höchst spektakuläre Designs zu verwandeln – und das seit 1955. Oben: der Schreibtisch ›LUI‹ mit einer 12 mm Glasplatte.

pin it

# 9: Der Schreibtisch ›Fred‹ von Poltrona Frau. Die Arbeitsfläche besteht aus 4 qm Leder und ist tatsächlich aus einem Stück gearbeitet. Klein, fein und luxuriös. Design: Roberto Lazzeroni. 

pin it

# 10: So schlicht gehalten, dass man die beiden Schubfächer bei dem Schreibtisch ›Close‹ kaum sieht. Das Design stammt von Rodolfo Dordoni, die exzellente Verarbeitung von Minotti

Zum Weiterlesen