Content

USM Love Stories

pin it

USM Haller hat gemeinsam mit ›Freunde von Freunden‹ die Serie ›Personalities‹ entwickelt, die wunderbare Einblicke in das Zusammenspiel von Menschen mit dem bereits 1963 entwickelten Designklassiker gibt. Oben im Bild: Martin Rein-Cano, seines Zeichens Landschaftsarchitekt sowie Geschäftsführer von Topotek 1. Über sein grünes Empfangsmöbel sagt er: »... cooles Teil!«. 

pin it

Florian Holzherr ist ein Architektur-Fotograf von gehöriger Bekanntheit. Er arbeitet oft und sehr erfolgreich mit Künstlern und Museen zusammen, etwa mit James Turrell oder der Donald Judd Foundation (Marfa / Texas, USA). Sein Haus wurde von dem Stararchitekten Andreas Meck gebaut. »Es ist unglaublich, wie ein so guter Raum meine Arbeit beeinflusst,« erläutert der Hausherr.

pin it

Seit 2015 leitet Anka Ziefer die ›G2 Kunsthalle‹ in Leipzig. Auf gut 1.000 m² hängen hier zeitgenössische Kunstwerke aus der Privatsammlung von Steffen Hildebrand, einem Leipziger Immobilienunternehmer. Der Empfangsbereich des Hauses ist zugleich auch der Arbeitsplatz von Anka. Macht nichts. Wenn Besucher kommen, verschwindet Privates flugs im USM Haller. 

pin it

In der Walliser Gemeinde Monthey haben Catherine & Götz das Architekturbüro GayMenzel zu Ruhm und allerhand Ehren gebracht. Ihr Geschäfts- und Privaträume in einem alten Patrizierhaus aus dem 18. Jahrhundert zeugen von der Leidenschaft für die Systemmöbel aus Münsingen – viele Stücke hat das Ehepaar sogar geerbt. Gay Menzel: »Daran sieht man, wie zeitlos USM ist.«

pin it

»Ein Teil ergibt ein Ganzes, und aus einem Ganzen entsteht wieder etwas Neues. Das ist das Schöne an USM, dass sie alles mitmachen,« sagt Antonia Goy. Für ihre unkomplizierten, aber gleichwohl verrückt-avantgardistischen Kollektionen wird die junge Modedesignerin in immer mehr Ländern der Welt geschätzt. In ihrem Berliner Laden ist ihr USM »wahnsinnig praktisch«.

pin it

Mit relevanten Designs bewegt ›ClassiCon‹ seit Jahrzehnten die Interior-Branche. Von Eileen Gray bis hin zu Konstantin Grcic haben viele große Namen die Firmengeschichte geprägt. Jochen Holy übernahm 2003 die Geschäftsführung. Sein eigenes Büro wie auch die Räume der Mitarbeiter sind komplett mit USM Haller ausgestattet. Was gefällt ihm daran? »Die große Wertbeständigkeit.«

pin it

Vierundzwanzig Portraits, die auf rasanten Interviews und Fotos beruhen, umfasst diese Serie von USM Haller und ›Freunde von Freunden‹ – und fast jeden Monat kommt eine neue Story dazu. Es sind die Geschichten der Menschen hinter den Möbeln, ob nun Intendant oder Voice-of-Switzerland-Juror (oben: der Schweizer Musiker Marc Sway). Näheres auf: www.personalities-by-usm.com

Ihr Kommentar 1

  • Aktuell gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.